ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Diese AGB gelten sowohl für die Benutzer der Internetseite www.vyro.com und alle deren Unterseiten als auch für Kunden, die im Webshop der Vyro Components GmbH (in der folge „Vyro“) Produkte erwerben.

Da AGB’s schon von Natur aus immer lange und komplizierte Regelungen sind, haben sich unsere Berater entschlossen – und haben wir dem schließlich zugestimmt -, dass lediglich die männliche Form in diesen AGB’s verwendet wird. Dies tut uns einerseits sehr leid, andererseits müssen vertragliche Regelungen (und das sind AGB’s) auch lesbar bleiben. Wir entschuldigen uns daher vorab bei allen unseren Kundinnen und Nutzerinnen, müssen jedoch darauf bestehen, dass die vorliegenden AGB auch für sie gelten.

1. Gemeinsame Bestimmungen

1.1.1. Die folgenden Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Vyro und Nutzern (seien es Verbraucher oder Unternehmer), die Angebote auf der Homepage der Vyro nutzen oder Produkte der Vyro erwerben. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen oder Regelungen werden von der Vyro nicht anerkannt. Für Konsumenten gelten diese AGB nur insoweit, als ihnen nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen finden auf das Vertragsverhältnis nur insoweit und solange Anwendung, als die gesetzliche Bestimmung in Kraft ist und zwingenden Charakter aufweist.

1.1.2. Der Gerichtsstand ist ausschließlich das sachlich in Betracht kommende Gericht im Sprengel jenes Landesgerichts, in dem Vyro ihren Sitz hat. Davon wird die Geltung des § 14 öKSchG oder eine entsprechende andere europäische Vorschrift nicht berührt.

1.1.3. Es kommt ausschließlich österreichisches Recht mit Ausschluss der Verweisungsnormen zu Anwendung. Eine Anwendbarkeit einer ausländischen Rechtsordnung ist nur dann möglich, wenn der Kunde bzw. Nutzer Konsument ist und mit der Vyro einen den konsumentschutzrechtlichen Bestimmungen unterfallenden entgeltlichen Vertrag abschließt. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

2. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Benutzer

2.1. Begriffsbestimmungen

Benutzer – ein Besucher der Internetpräsenz www.vyro.com und deren Unterseiten, der die Internetpräsenz oder die darauf angebotenen Services nutzt, ohne im Webshop der Vyro Produkte zu erwerben

Service – der Gesamtinhalt sowie sämtliche Einzelangebote aller von Vyro auf seiner Internetpräsenz elektronisch angebotenen Informationen, Programme, Videos, Audiodateien, Anleitungen etc.

Internetpräsenz – die Webseite www.vyro.com sowie sämtliche derer Unterseiten oder externen Seiten, welche von Vyro betrieben, besessen werden, oder über die Vyro sonst einen maßgeblichen Einfluss hat, der sich insbesondere auf die Gestaltung des Inhalts oder des programmtechnischen Aufbaus erstreckt.

2.2. Geltungsbereich

Dieser Abschnitt der AGB wurde insbesondere auf die Anwendbarkeit auf die Nutzung der von Vyro unter der Adresse www.vyro.com bereit gestellten Services angepasst. Diesem Teil der AGB unterliegen daher insbesondere sämtliche Nutzungen des Services.

2.3. Elektronische Kommunikation

Wenn der Nutzer ein Service der Vyro benutzt oder E-Mails, Textnachrichten oder andere Mitteilungen von seinem Computer oder mobilen Gerät an Vyro sendet, kommuniziert er mit Vyro elektronisch. Vyro wird mit dem Nutzer auf verschiedene Art und Weise elektronisch kommunizieren, z.B. über E-Mail, Textnachrichten, In-App Push Nachrichten oder auch durch Veröffentlichung elektronischer Nachrichten oder sonstiger Kommunikation auf der Webseite oder im Rahmen andere Services. Für vertragliche Zwecke stimmt der Nutzer zu, elektronische Kommunikation von Vyro zu erhalten. Sämtliche Vertragserklärungen können vom Nutzer auch in elektronischer Form abgegeben werden, es sei denn zwingende gesetzliche Bestimmungen sehen Schriftlichkeit ausdrücklich vor.

Sofern in diesen AGB Schriftlichkeit von Seiten Vyros erforderlich ist, kann eine entsprechende Erklärung oder Zustimmung der Vyro nicht in elektronischer Form erfolgen.

2.4. URHEBERRECHT UND DATENBANKRECHTE

Der gesamte Inhalt der durch Vyro auf der Internetpräsenz bereitgestellt wird oder in einem Service der Vyro enthalten ist, wie Text, Grafik, Logos, Button-Icons, Bilder, Audio-Clips, digitale Downloads und Datensammlungen, ist Eigentum von Vyro oder von Dritten von denen Vyro die Inhalte lizensiert oder erworben hat, und ist durch österreichisches und internationales Urheberrecht und Datenbankrecht geschützt. Auch der Gesamtbestand der Inhalte der von Vyro bereitgestellt wird, enthält ist ausschließliches Eigentum von Vyro und ist durch österreichisches und internationales Urheberrecht und Datenbankrecht geschützt.

Der Nutzer darf ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Vyro nicht Teile des Services der Vyro systematisch extrahieren und/oder wiederverwenden. Insbesondere darf er ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Vyro kein Data Mining, keine Robots oder ähnliche Datensammel- und Extraktionsprogramme einsetzen, um irgendwelche wesentlichen Teile des Services zur Wiederverwendung zu extrahieren (gleichgültig ob einmalig oder mehrfach). Er darf ferner ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Vyro keine eigene Datenbank/Webseite herstellen und/oder veröffentlichen, die wesentliche Teile des Services (z. B. Preise und Produktinformationen) beinhaltet.

2.5. MARKEN- UND KENNZEICHENRECHTE

Sämtliche Grafiken, Logos, Kopfzeilen, Button-Icons, Scripts und Service-Namen, die im Service der Vyro enthalten oder durch Vyro bereitgestellt werden, stellen Marken- und Kennzeichenrechte von Vyro dar. Vyro‘s Marken- und Kennzeichenrechte dürfen nicht in Verbindung mit einem Produkt oder Service, der nicht zu Vyro gehört, in einer Weise verwendet werden, dass die Möglichkeit besteht, Zuordnungsverwechslung bei Kunden zu verursachen, oder in einer Weise, die Vyro herabsetzt oder diskreditiert. Alle anderen Marken und Kennzeichen, die nicht im Eigentum von Vyro stehen und im Service der Vyro erscheinen, sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

2.6. PATENTE

Eines oder mehrere Patente von Vyro, sind auf die Services und auf Funktionalitäten und Dienste, die über die Internetpräsenz erreichbar sind, anwendbar. Teile des Services werden unter der Lizenz einer oder mehrerer Patente betrieben.

2.7. LIZENZ UND ZUGANG

Unter der Voraussetzung der Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen und etwaiger anwendbarer Servicebedingungen sowie der Bezahlung anfallender Gebühren gewährt Vyro dem Benutzer eine beschränkte, einfache, nicht übertragbare und nicht unterlizenzierbare Lizenz für den Zugriff und die nicht-kommerzielle Nutzung des Services. Diese Lizenz beinhaltet nicht den Weiterverkauf oder die kommerzielle Nutzung des Services oder der Inhalte, eine Erfassung und Nutzung von Produktinformationen, Beschreibungen oder Preisen, die abgeleitete Nutzung des Services oder seiner Inhalte, ein Herunterladen oder Kopieren von Kontoinformationen zugunsten eines anderen Händlers oder die Nutzung von Data-Mining, Robotern oder ähnlichen Datenerfassungs- und Extraktions-Programmen.

Vyro und seine Lizenzgeber, Lieferanten, Herausgeber, Rechteinhaber oder andere Anbieter von Inhalten behalten sich alle Rechte vor, die dem Nutzer nicht ausdrücklich in diesen Nutzungsbedingungen oder in den Servicebedingungen gewährt werden. Der Service darf weder ins einer Gesamtheit noch irgendwelche Teile davon ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Vyro reproduziert, vervielfältigt, kopiert, verkauft, weiterverkauft oder anderweitig zu kommerziellen Zwecken genutzt werden.

Der Nutzer darf den Service nicht missbräuchlich verwenden. Er darf den Service jedenfalls nur im gesetzlich erlaubten Rahmen verwenden. Die durch Vyro gewährten Nutzungsrechte erlöschen, wenn der Nutzer diese Nutzungsbedingungen oder die Servicebedingungen nicht einhalten.

2.8. IHR KONTO

Gewisse Funktionalitäten des Services können von der Einrichtung eines personalisierten Kontos abhängig. Vyro behält sich vor, einem Nutzer ohne Angabe von Gründen die Einrichtung eines Kontos zu verweigern oder eine einmal erteilte Zustimmung (in Form der Freischaltung) jederzeit mit sofortiger Wirkung begründungslos zu widerrufen. Der Nutzer verzichtet für diesen Fall bereits jetzt auf jegliche wie immer namenhabenden und auf welche Grundlage auch immer gegründete Ersatzansprüche.

Hat der Nutzer ein Konto eingerichtet, ist er für die Sicherstellung der Vertraulichkeit seines Kontos und des Passworts sowie für die Beschränkung des Zugangs zu seinen Computern und mobilen

Geräten verantwortlich und soweit unter anwendbarem Recht zulässig, erklärt efr sich damit einverstanden, für alle Aktivitäten verantwortlich zu sein, die über sein Konto oder Passwort vorgenommen werden. Er sollte alle erforderlichen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass sein Passwort geheim gehalten und sicher aufbewahrt wird und sollte Vyro unverzüglich informieren, wenn Anlass zur Sorge besteht, dass ein Dritter Kenntnis von seinem Passwort erlangt hat oder das Passwort unautorisiert genutzt wird oder dies wahrscheinlich ist. Er ist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass seine Angaben an Vyro korrekt und vollständig sind und er Vyro von jeglichen Änderungen hinsichtlich der von ihm gegebenen Informationen in Kenntnis setzen. Er kann viele der Informationen, die er Vyro mitgeteilt hat, sowie die Kontoeinstellungen einsehen, aktualisieren, ändern oder löschen.

2.9. REZENSIONEN, KOMMENTARE, KOMMUNIKATION UND ANDERE INHALTE

Der Service der Vyro bietet dem Nutzer teilweise die Möglicheit Kommentare, Meinungen und andere Inhalte verfassen oder Vorschläge, Ideen, Kommentare, Fragen oder andere Informationen einzusenden. Diese Möglichkeit darf der Nutzer verwenden, so lange die Inhalte nicht illegal, obszön, beleidigend, bedrohend, diffamierend, in die Privatsphäre eindringend, rechtsverletzend sind oder anderweitig Dritte verletzen oder unzulässig sind und nicht aus Softwareviren, politischen Kampagnen, werblicher Ansprache, Kettenbriefen, Massensendungen oder jegliche Form von “Spam” besteht oder dies enthält. Er darf keine falsche E-Mailadresse verwenden, sich als irgendeine andere Person oder Gesellschaft ausgeben oder anderweitig über die Herkunft einer Bank- oder Kreditkarte oder anderer Inhalte täuschen. Vyro behält sich das Recht vor (übernimmt jedoch ohne Vorliegen einer ausreichenden Mitteilung keine Verpflichtung), diese Inhalte zu entfernen oder zu bearbeiten. Sollten ein Benutzer oder ein Dritter der Auffassung sein, dass seine Immaterialgüterrechte durch einen Artikel oder Informationen im Service verletzt werden, wird er Vyro durch das Ausfüllen und Absenden des entsprechenden Benachrichtigungsformulars informieren. Der Dritte oder Benutzer nimmt zur Kenntnis, dass ohne Benachrichtigung der Vyro keine Änderung oder Entfernung des entsprechenden Inhalts von Vyro erwartet werden darf.

Wenn der Nutzer Inhalte auf der Webseite einstelltn oder Materialien einsendet, gewährt er, soweit nicht anderweitig geregelt: (a) Vyro das nicht-ausschließliche, unentgeltliche, unterlizenzierbare und übertragbare Recht zur Nutzung, Vervielfältigung, Änderung, Bearbeitung, Veröffentlichung, Übersetzung, Herstellung abgeleiteter Werke, Verbreitung und Wiedergabe dieser Inhalte weltweit in allen Medien; und (b) Vyro und seinen Unterlizenznehmern und Übertragungsempfängern das Recht den Namen, den der Benutzer im Zusammenhang mit diesen Inhalten einsendet, zu verwenden. Urheberpersönlichkeitsrechte (“Moral Rights”) werden durch diese Regelung nicht übertragen.

Der Benutzer stimmt zu, dass die Rechte, die er oben stehend eingeräumt hat, unwiderruflich während der gesamten Schutzdauer seiner Immaterialgüterrechte, die im Zusammenhang mit diesen Inhalten und Materialien stehen, gewährt sind. Er stimmt weiters zu, auf Anforderung der Vyro alle weiteren erforderlichen Handlungen vorzunehmen, um jegliche der oben stehenden Rechte, die er Vyro eingeräumt hat, zu vollenden, einschließlich der Ausfertigung förmlichen Dokumenten und Unterlagen.

Der Benutzer garantiert, dass er alle Rechte an den Inhalten, die er verfasst hat, innehat oder anderweitig darüber verfügen darf; dass, zum Zeitpunkt, an dem die Inhalte und das Material bereitgestellt wurden: (i) die Inhalte und Materialien fehlerfrei sind; und (ii) die Verwendung der Inhalte und Materialien, die er zur Verfügung stellt, keine anwendbaren Bedingungen und Richtlinien von Vyro verletzen und keiner Person oder Gesellschaft Schaden zufügt (einschließlich, dass die Inhalte oder Materialien nicht diffamierend sind). Er stimmt zu, Vyro von allen Ansprüchen Dritter freizustellen, die gegen Vyro geltend gemacht werden und aus oder im Zusammenhang mit den Inhalten oder Materialien entstehen, die er zur Verfügung gestellt hat, ausgenommen in dem Umfang, dass eine Haftung aus Vyros Versäumnis herrührt, die Inhalte angemessen zu entfernen, sobald Vyro auf die Rechtswidrigkeit hingewiesen wurde (Benachrichtigungsformular).

2.10. ANSPRÜCHE AUS IMMATERIALGÜTERRECHTEN

Vyro respektiert die Immaterialgüterrechte Dritter. Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihre Immaterialgüterrechte in einer Art genutzt wurden, der Anlass zur Befürchtung einer Verletzung gibt, ersuchen wir Sie uns per E-Mail unter unserer Adresse office@vyro.com zu benachrichtigen.

2.11. UNSERE HAFTUNG

Vyro bemüht sich stets sicherzustellen, dass der Service ohne Unterbrechungen verfügbar ist und Übermittlungen fehlerfrei sind. Durch die Beschaffenheit des Internets kann dies jedoch nicht garantiert werden. Auch der Zugriff der Benutzer auf den Service kann gelegentlich unterbrochen oder beschränkt sein, um Instandsetzungen, Wartungen oder die Einführung von neuen Einrichtungen oder

Services zu ermöglichen. Vyro versucht die Häufigkeit und Dauer jeder dieser vorübergehenden Unterbrechung oder Beschränkung zu begrenzen.

Vyro haftet lediglich dann unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Vyro oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Vyro beruht. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Soweit die Haftung von Vyro ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

2.11.1. Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter ist Vyro gemäß ECG und TKG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach TKG ist Vyro als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich (s.o.). Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen wird Vyro diese Inhalte umgehend entfernen.

2.11.2. Haftung für Links

Das Angebot von Vyro enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte Vyro keinen Einfluss hat. Deshalb kann Vyro für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird Vyro derartige Links umgehend entfernen.

2.12. ÄNDERUNGEN VON SERVICES ODER ÄNDERUNGEN DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Vyro behält sich das Recht vor, Änderungen an Services, Regelwerken, Bedingungen einschließlich dieser Nutzungsbedingungen und der Servicebedingungen jederzeit vorzunehmen. Der Benutzer unterliegt den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Vertragsbedingungen und Nutzungsbedingungen die zu dem Zeitpunkt in Kraft sind, an dem er den Service nutzt. Falls eine dieser Bedingungen für unwirksam, nichtig oder aus irgendeinem Grund für undurchsetzbar gehalten wird, gilt diese Regelung als abtrennbar und beeinflusst die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit aller verbleibenden Regelungen nicht.

2.13. KEIN VERZICHT

Wenn der Benutzer diese Nutzungsbedingungen verletzt und Vyro nichts dagegen unternimmt, ist Vyro weiterhin berechtigt, von seinen Rechten bei jeder anderen Gelegenheit, in der der Benutzer diese Nutzungsbedingungen verletzt, Gebrauch zu machen.

2.14. MINDERJÄHRIGE

Vyro bietet keine Services zur Verwendung durch Minderjährige an. Falls der Benutzer unter 18 ist darf er die Services nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen.

2.15. KONTAKTINFORMATIONEN

Diese Webseite wird von der VYRO Components GmbH betrieben, deren vollständige Daten inklusive Kontaktdaten im Impressum angegeben sind. Spezifische Nutzungs- und Verkaufsbedingungen für andere Angebote werden direkt bei diesen Angeboten verlinkt.

3. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kunden

3.1. Vorbemerkung

Die Vyro bietet ausschließlich hochtechnisierte Produkte für den Zubehörmarkt im Mountainbikehandel an. Wesentliches Produkt der Vyro ist eine neuartige Kurbel, welche zur Selbstmontage bestimmt ist. Vyro wendet sich mit diesem Produkt ausschließlich an technisch versierte Kunden, die handwerklich in der Lage sind das Produkt sach- und fachgerecht zu montieren.

3.2. Begriffsbestimmungen

Kunde – der Käufer eines von der Vyro angebotenen und gefertigten Produkts

Produkt – Vyro stellt eine neuartige und hochtechnische Kurbel (Schaltung) für Mountainbikes zur Selbstmontage her. Diese und die dafür erhältlichen Montagematerialien und Erweiterungen werden in der Folge als Produkt bezeichnet

3.3. Geltungsbereich

Dies AGB gelten für alle Angebote, Bestellungen, Lieferungen und Leistungen der VYRO Components GmbH. Auch bei entgegenstehenden anderslautenden Bestimmungen (AGB oder gesetzliche) sind ausschließlich die nachstehenden Geschäftsbedingungen maßgebend. Anderslautende Bedingungen des Auftraggebers oder Kunden, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind für Vyro in jedem Falle unverbindlich. Jedenfalls bleiben jedoch Vorschriften nach Verbraucherschutzbestimmung hievon insoweit unberührt, als nicht durch die Natur der verkauften Produkte etwas anderes erforderlich ist und ein Abgehen von den entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen möglich ist.

Widerspricht eine oder mehrere dieser Bedingungen geltendem Recht, so bleiben die übrigen dennoch aufrecht.

3.4. Vertragsabschluß:

Die auf der Internetpräsenz der Vyro enthaltenen Angebote und Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens der Vyro dar, sondern dienen lediglich zur Aufforderung des Kunden zur Angebotslegung.

Der Kunde kann der Vyro über das in den Online-Shop der Vyro integrierte Online-Bestellformular ein rechtsverbindliches Vertragsangebot in Hinblick auf die im Warenkorb befindlichen Produkte stellen. Angebote der VYRO Components sind daher grundsätzlich freibleibend und unverbindlich. Vyro hat die Möglichkeit, dieses Anbot binnen 5 Tagen

– durch Übermittlung einer expliziten Bestätigung (E-Mail reicht aus)

– indem Vyro dem Kunden die Ware liefert (wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist)

– indem Vyro den Kunden zur Zahlung auffordert

anzunehmen. Bedient sich Vyro mehrerer der vorstehenden Alternativen zur Anbotsannahme, so gilt das jeweils zeitlich früheste Handeln der Vyro als Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

Die Frist zur Annahme des Anbots beginnt mit dem Tag der Absendung des Anbots.

Der Besteller erkennt durch Ankreuzen der ensprechenden Checkbox (opt-in) die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der VYRO im Zuge der Absendung des Anbots an. Danach erhält der Benutzer zur Bestätigung des Eingangs bei Vyro automatisch sein Offert an die von ihm angegebene E-Mailadresse mit der Kaufsumme inklusive Versandkosten. Durch die Bezahlung der Kaufsumme an das im Offert genannte Konto der VYRO Components bestätigt der Käufer seine Kaufabsicht.

3.5. Zahlungsziel:

Nach Annahme des Vertragsanbots durch Vyro wird Vyro dem Kunden ein E-Mail mit den Notwendigen Zahlungsinformationen übermitteln. Nach Einlangen dieser Informationen hat der Kunde den Rechnungsbetrag binnen 7 Tagen auf das Konto der Vyro zur Anweisung zu bringen. Die Überweisung hat so rechtzeitig zu erfolgen, dass Vyro spätestens 10 Tage nach Versendung der E-Mail über den Betrag verfügen kann.

3.6. Lieferung, Lieferfristen:

Vyro produziert alle angebotenen Produkte just-in-time. Der Kunde nimmt daher zur Kenntnis, dass es Vyro nicht immer möglich ist (z.B.: infolge nicht beinflussbarer Produktionsstockungen) die Lieferfristen einzuhalten. Alle von Vyro angegebenen Lieferzeiten gelten nur als Näherungswert und sind für Vyro nur insoweit verbindlich, als eine Überschreitung der Lieferfrist um mehr als 4 Wochen den Kunden zum Vertragsrücktritt berechtigt. Die Lieferfrist beginnt mit dem Eingang der Kaufsumme auf das Konto der VYRO Components GmbH. Ein Überschreiten der Lieferfristen begründet in keinem Fall ein Rücktrittsrecht vom Vertrag oder den Anspruch auf Schadenersatz. Eine Rücktrittsabsicht vom Kauf ist der VYRO Components GmbH unverzüglich mitzuteilen. Der Rücktritt kann nur durch Einwilligung beider Vertragsparteien, also dem Benutzer und der VYRO Components GmbH vereinbart werden.

3.7. Lieferung, Versand:

Der Versand erfolgt ab dem Sitz unserer Gesellschaft, auf Rechnung und Gefahr des Bestellers.

3.8. Preise und Zahlungsbedingungen:

Soweit sich aus der Produktbeschreibung nichts anderes ergibt, verstehen sich alle angegebenen Preise als Gesamtpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Versandkosten werden jedenfalls gesondert verrechnet und sind vom Käufer zu übernehmen. Die Versandkosten sind im Offert extra ausgewiesen.

Dem Kunden stehen verschiedene, im Online-Shop ausgewiesene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dies beinhalten jedenfalls die Zahlung über PayPal, Überweisung (Sofortüberweisung) und Zahlung per Kreditkarte.

Hat der Kunde Vorauskasse gewählt, so ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.

Bei Zahlung mittels PayPal erfolgt die Vertragsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Louxembourg (im Folgenden „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/ useragreement-full oder falls der Kunde über kein PayPal-Konto verfügt https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full).

3.9. Eigentumsvorbehalt:

Die von uns gelieferten Produkte bleiben bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum. Gegenüber Unternehmern behält sich Vyro bis zu vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

3.10. Gewährleistung und Haftung:

Reklamationen jeder Art müssen unverzüglich und binnen 7 Tagen nach Lieferung eingebracht werden. Unsere Gewährleistung beschränkt sich – nach unserer Wahl – auf Nachbesserung, Verbesserung, Ersatzlieferung oder auf Vergütung des Fakturenwertes der nicht ersetzten Ware. Für Produkte die nicht von uns hergestellt worden sind, beschränkt sich unsere Gewährleistungsverpflichtung auf die Abtretung unserer Gewährleistungsansprüche gegen den jeweiligen Erzeuger. Alle Ansprüche des Bestellers auf Schadenersatz, etwa für Kosten von Montage/Demontage von Anlagen oder von Schäden, die mittelbar oder unmittelbar auf von uns gelieferte Erzeugnisse zurückzuführen sind, sind – aus welchem Rechtsgrund immer – ausgeschlossen.

3.11. Rücktritt:

Ein Rücktrittsrecht vom Vertrag steht dem Kunden nur dann zu, Wenn es sich um einen Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG handelt und die VYRO Components unverzüglich vom Rücktritt in Kenntnis gesetzt wurde. Unternehmern, die Produkte von Vyro erwerben steht ein Rücktrittsrecht nicht zu.

Konsumenten sind berechtigt innerhalb von 14 Tagen ab dem maßgeblichen Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten (Rücktrittsrecht gemäß § 3 KSchG). Um das Rücktrittsrecht ausüben zu können, muss der Kunde Vyro innerhalb der Frist eine entsprechende Rücktrittserklärung zukommen lassen, wobei es zur Wahrung der Frist ausreicht, wenn der Kunde die Mitteilung vor Ablauf der Rücktrittsfrist absendet.

Nach Ausübung des Rücktrittsrechts wird Vyro innerhalb angemessener Frist, wobei eine Frist von 14 Tagen jedenfalls als angemessen vereinbart wird, sämtliche Zahlungen rückerstatten, soweit das bestellte Produkt noch nicht versendet wurde. Wurde das bestellte Produkt bereits vor Ausübung des Rücktrittsrechts versendet, so hat der Kunde dieses umgehend, längstens innerhalb von 5 Werktagen wieder an Vyro zurückzuschicken. Erst nach Einlangen des Produkts bei Vyro und Überprüfung der Vollständigkeit/Unversehrtheit ist Vyro verpflichtet innerhalb von 14 Tagen den Kaufpreis zu erstatten. Sendet der Kunde das Produkt nicht innerhalb der dreitägigen Frist zurück, so ist Vyro berechtigt davon auszugehen, dass der Kunde am Vertrag festhalten will.

Ein Rücktrittsrecht steht dem Kunden auch als Verbraucher in folgenden Fällen nicht zu:

– Bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind (z.B.: spezielle Lackierungen etc.)

– Bei Dienstleistungen, wenn Vyro diese vollständig erbracht hat und der Kunde vor deren Bestellung ausdrücklich zu Kenntnis genommen und zugestimmt hat, dass Vyro mit der Erbringung beginnen kann

– Bei Bestellung/Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen

Sofern wir aus irgendwelchen Gründen vom Vertrag zurücktreten, können uns gegenüber keine Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden. Der Besteller hat die unmittelbaren Kosten der Rücksendung selbst zu tragen, wenn er den Rücktritt ausgesprochen hat. Es wird nur unbeschädigte und nicht verwendete Ware zurückgenommen. Wird die Ware beschädigt oder benutzt retourniert, wird Vyro dem Kunden ein entsprechendes Anbot für die Abgeltung des Schadens/der Benutzung unterbreiten.

3.12. Gewährleistung

Ist das Produkt mangelhaft, so gelten die gesetzlichen Vorschriften zur Mängelhaftung. Hiervon wird abweichendes wie folgt vereinbart:

3.12.1. Unternehmer

Ist der Kunde Unternehmer so begründen unwesentliche Mängel keine Ansprüche. Weiter behält sich Vyro die Art der Nacherfüllung vor. Gegenüber Unternehmern beträgt die Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen ein Jahr ab Übergabe. Für den Fall einer Ersatzlieferung beginnt die Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen nicht erneut zu laufen.

3.12.2. Verbraucher:

Für Schäden aus der Verletzung des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer lediglich leichten Fahrlässigkeit beruhen haftet Vyro nicht. Auch sonst haftet Vyro lediglich bei vorsätzlich oder grobfahrlässig herbeigeführten Schäden.

Jedenfalls wird der Kunde ersucht etwaige Transportschäden umgehend Vyro zu melden und beim Zusteller zu reklamieren. Verschleißteile sind von der Gewährleistung nicht umfasst.

Privacy Statement:

1. Automatisch gesammelte Informationen

Auf dieser Website werden im Auftrag der VYRO Nutzungsdaten erfasst. Ebenso werden die Klickpfade der nicht persönlich identifizierbaren Nutzer der VYRO Website zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt. Die erhobenen Daten werden ausschließlich von der VYRO und deren autorisierten Vertriebs- und Servicepartnern genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Erhebung der Daten entspricht den derzeitig gültigen Datenschutzrichtlinien und dem DSG 2000. Aus diesen Daten werden Nutzungsprofile zur Qualitätsanalyse der Website, bzw. zur Kontrolle von Marketingmaßnahmen erstellt. Dabei kann die Website Cookies setzen oder lokal gespeicherte Cookies auslesen. Die so erhobenen Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren. Dies ist auf der einen Seite nicht möglich und auf der anderen Seite auch nicht Zweck des Trackings.

2. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

3. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

3.1. Erfassung und Weitergabe von Informationen:

Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden. Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern.

Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

3.2. Verwendung der erfassten Informationen:

Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

4. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben.

Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

5. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern